3D-Darstellung von Windfeldern

Wir starten in die Woche mit einer neuen Simulation, die die „Tubular Bells“ Funktion in ENVI-met LEONARDO vorstellt, die verschiedene grafische 3D-Darstellungen von Strömungsmustern ermöglicht.

Wenn Sie den Layer  „Tubular Bells“ aktivieren, werden Windströmungsmuster als dreidimensionale Trajektorien dargestellt, wobei der ausgewählte Datenlayer für die Farbcodierung verwendet werden kann. In diesem Beispiel werden niedrigere Windgeschwindigkeiten (z. B. blau und grün) dort gefunden, wo Hindernisse wie Gebäude und Vegetation den Wind abbremsen, während höhere Windgeschwindigkeitswerte (z. B. orange und rot) gefunden werden, wo eine ungehinderte Windströmung stattfinden kann. Um die Funktion „Tubular Bells“ zu aktivieren, navigieren Sie nach dem Extrahieren Ihrer 3D-Daten und dem Aktivieren der ENVI-met Vorgabewerte auf dem „Special“-Layer  zu den 3D-Optionen für den „Vektor“-Layer im Inhaltsverzeichnis der Karte.

Die Vectorlayer-3D-Optionen bieten verschiedene Methoden zur Visualisierung von 3D-Windströmungen wie die „Tubular Bells“ in diesem Video. Ein Rechtsklick auf „TubularBells 3D“-Einstellungen aktiviert den Layer auf Ihrer Karte. Bitte beachten Sie, dass je nach Größe Ihres Modellbereichs einige Zeit vergehen kann, bis die Röhrenglocken abgebildet sind. Wenn Sie den Rohrdurchmesser, die Farbe, die Anzahl der Rohre, deren Länge oder den Startpunkt ändern möchten, können Sie dies in den Einstellungen tun.